Theorie und Praxis am Lindhard

von

Die landwirtschaftliche Fläche wird wieder bewirtschaftet!

„Ich möchte in der pflanzlichen Erzeugung im Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft die Theorie stark mit der Praxis vernetzten“, sagt Fachlehreranwärterin Regina Gräf und fräst weiter die schuleigene landwirtschaftliche Fläche am Lindhard. Längere Zeit lag die Parzelle brach. Doch dies ändert sich nun. Frau Gräf richtet die Fläche her und wird verschiedene Feldfrüchte wie zum Beispiel Hafer, Erbsen, Zuckerrüben, Mais und Zwischenfrüchte darauf einsäen.

Praktisch sei es zum einen, die frischen Pflanzen für den theoretischen Unterricht, z. B. zum Aufbau des Blattes, in Schulnähe zu haben. Zum anderen könne sie mit den Schülern regelmäßig die Entwicklungsstadien der Kulturen und die Entwicklung der Bestände „live“ anschauen. „Dies wird für die angehenden Landwirtinnen und Landwirte eine Bereicherung in der Theorie sein“, blickt die Fachlehreranwärterin freudig in die Zukunft.

Marlene Nolte

Zurück