Zu Besuch bei Audi

von Michael Sypien (Kommentare: 0)

Unsere Kraftfahrzeugmechatroniker (MK 10b) machten sich im Februar auf nach Neckarsulm zur Werksbesichtigung bei Audi.

Um sich auf den Tag einzustimmen, fand vor der Abfahrt ein gemeinsames Frühstück im Klassenzimmer statt. Die anschließende Busfahrt verlief reibungslos und so konnten wir die erste Führung durch die Audi Werke wie geplant um 12:00 Uhr beginnen.

Zuerst wurden uns Produktion und Montagebänder inklusive Schweißroboter gezeigt und deren Funktionen ausführlich erklärt. Besonders beeindruckt hat uns, dass die Produktion eines Fahrzeugs vom ersten Arbeitsschritt bis zur ersten Fahrt lediglich 24 Stunden dauert.

Unsere zweite Führung fand schließlich im Audi Forum statt. Hier bekamen wir alle bisher entwickelten Fahrzeuge der Firma Audi erklärt. Dabei handelte es sich nicht allein um Autos, sondern auch um Motorräder, Fahrräder wie auch die jeweiligen Prototypen.

Dieser Klassenausflug nach Neckarsulm bot uns die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen eines Automobilwerks zu werfen. Dies war natürlich ein besonderes Erlebnis, da sich der Berufsalltag unserer Kraftfahrzeugmechatroniker ja meist nur auf Pflege, Reparatur und Wartung von Fahrzeugen beschränkt. Umso spannender war es also zu sehen, wie ein Auto eigentlich entsteht und welche Arbeitsschritte notwendig sind, um aus verschiedensten Materialen ein Fahrzeug herzustellen.

Stephan Panczuk

Zurück