Integration durch Bildung

von Michael Sypien (Kommentare: 0)

Die Regierung von Unterfranken richtete am Samstag, den 11. Mai 2013 zum zweiten Mal die Veranstaltung „Integration durch Bildung – Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund“ aus. Neben einem Impulsreferat und dem „Markt der Möglichkeiten“ (Präsentationen von unterschiedlichen Projekten) wurden an der Mittelschule in Höchberg zahlreiche Workshops zum Thema „Integration“ angeboten. Da wir eine der wenigen Schulen in unserem Regierungsbezirk waren, die in diesem Schuljahr ein Berufsintegrationsjahr angeboten hatten, durften wir (Schule und Maßnahmenträger) unsere Konzeption interessierten Regierungsvertretern, Schulleitern und Kollegen näher bringen. Wir stellten die Rahmenbedingungen, die organisatorische Gestaltung sowohl in der Schule als auch während der fachpraktischen Ausbildung, die Ziele und Möglichkeiten sowie die außerschulischen Veranstaltungen explizit vor. Gegen Ende führten wir zusammen mit den Teilnehmern einige handlungsorientierte Übungen durch, deren Sinn und Zweck im Anschluss dargelegt wurden. Wir hoffen, mit diesen Workshop anderen Schulen neue Impulse für die Beschulung von Jugendlichen ohne Ausbildung gegeben zu haben, auch im Hinblick auf die zukünftige Flüchtlings- und Asylbewerberbeschulung in dieser Schulform.

Matthias Schneider

Zurück